Kontakt

Füllen Sie bitte dieses Formular aus, wenn Sie weitere Informationen benötigen oder sich zu Kursen oder Vorträgen anmelden möchten. Vielen Dank!

Kontakt

Kim Saskia Heckens
(geb. Höhrmann)

Heilpraktikerin

Alte Dorfstraße 11
25712 Hochdonn

Tel.: 04825 - 90 16 100
Fax: 04825 - 90 16 101
E-Mail: info@naturheilpraxis-heckens.de
______________________________

ab November 2017:

Österstraße 39
25704 Meldorf



Termine nach telefonischer Vereinbarung

Sichere Bindung - eine fundamentale Basis für ein gesundes Leben

 

"Bindung ist das gefühlsgetragene Band,das eine Person zu einer anderen spezifischen Person anknüpft und dass sie über Raum und Zeit miteinander verbindet." John Bowlby

Der Wunsch nach Bindung sichert unser Überleben schon sehr früh. Es prägt uns für ein ganzes Leben. Was aber, wenn dieses existenzielle Bedürfnis nach Bindung verletzt oder nicht gelungen ist?
John Bowlby, der Begründer der Bindungstheorie fand schon in den 1920er Jahren heraus, dass uns ein Bedürfnis angeboren ist, enge und von intensiven Gefühlen geprägte Beziehungen, bzw. Bindungen in früher Kindheit aufzubauen. Wie wir diese Bindungen zu den nächsten Personen erleben (in den meisten Fällen der Mutter, dem Vater, Großeltern, Ersatzeltern...),  wirkt sich auf unser gesamtes späteres Leben aus. Und darauf wie wir weitere (Bindungs-) Beziehungen aufbauen, z.B. in Kindergarten, Schule, zu Freunden, Partnern, Chef oder den Kollegen.

 

Inhalt Bindung I

  • Geschichte, Theorie & Praxis der Bindungstheorie auf den Grundlagen von John Bowlby und Karl-Heinz Brisch
  • Die 4 Phasen der Bindungsentwicklung (laut Mary Ainsworth)
  • Bindung als sichere Basis -  Bindungsverhalten & Explorationsdrang
  • Bindungsfähigkeit & Feinfühligkeit
  • Bindungsmuster & Bindungsstörungen (Diagnostik & Typologie)
  • "Fremde Situation" nach Mary Ainsworth
  • 5 Phasen der BindungspsychotherapieBindung und Hnde 003 640x480

 

Inhalt Bindung II

  • Vertiefung Bindungstheorie & - therapie
  • Transgenerationale Auswirkungen von Bindungsstörungen
  • Warum? und Wie? geschieht es, dass es zu einer Übertragung von Bindungsmustern / -störungen auf das Kind kommt?
  •  Was passiert wenn Mütter & Väter zum Täter werden?
  • Traumatisierung durch die primären Bindungspersonen

 

 

Neben den theoretischen Grundlagen werden auch viele praktische Anwendungs-

& Erfahrungsmöglichkeiten angeboten. Bei Bedarf können eigen Fälle aufgestellt werden.

 

Teilnehmerzahl:                   bis  20 Personen

Seminarzeiten, Gebühren und Teilnehmerzahl werden individuell besprochen. Die Module sind auch einzeln buchbar.


Für nähere Informationen kontaktieren Sie mich gerne pere Telefon oder Mail


Telefon 0 48 25 / 90 16 100    E-Mail info@naturheilpraxis-heckens.de