Kontakt

Füllen Sie bitte dieses Formular aus, wenn Sie weitere Informationen benötigen oder sich zu Kursen oder Vorträgen anmelden möchten. Vielen Dank!

Kontakt

Kim Saskia Heckens
(geb. Höhrmann)

Heilpraktikerin

Alte Dorfstraße 11
25712 Hochdonn

Tel.: 04825 - 90 16 100
Fax: 04825 - 90 16 101
E-Mail: info@naturheilpraxis-heckens.de
______________________________

ab November 2017:

Österstraße 39
25704 Meldorf



Termine nach telefonischer Vereinbarung

2-jährige Weiterbildung 2017 / 2018:

 

Systemische Therapie  &  Aufstellungsarbeit

auf der Basis von Bindungs- & Traumatheorie

 

1. Inhalte der FortbildungBruecke

 

- Bindungstheorie & Traumatheorie

- Systemische Therapie

- Aufstellungsarbeit

- Ego-State-Therapie - Theorie & Praxis

- Supervision

- Hospitation

 

2. Umfang der Weiterbildung & Termine

 

Die Weiterbildung findet in einem Zeitraum von 2 Jahren (Januar 2017 – Dezember 2018) und einem Umfang von 180 Zeitstunden statt.
Im Rahmen von 10 Wochenenden von Freitag 14 – 19 h, Samstag 9–17 h & Sonntag 9 – 14 h werden theoretische Grundlagen und zahlreiche praktische Vorgehensweise in Therapie und Beratung der systemischen Aufstellungsarbeit auf der Basis der Bindungs- & Traumatheorie vermittelt.  

In Bezug zur jeweiligen Theorie werden Praxisfälle bearbeitet und verschiedene Interventionsmöglichkeiten aus der Systemischen Therapie vorgestellt.
Im Mittelpunkt steht die prozessorientierte Selbsterfahrung und Selbstreflexion in praktischer Arbeit.

 

Termine 2017   

 

Der Einstieg in die Gruppe ist nicht mehr möglich. Eine neue 2-jährige Weiterbildung startet im Januar 2019. Info auf Anfrage!!!

 

 

Modul IV    -   29. September - 01. Oktober

Theorie & Praxis der Ego-State-Therapie  - Arbeit mit den Inneren Anteilen

Definition und Enstehung von abgespaltenen Anteilen der Persönlichkeit. Das System der "Inneren Familie" und der "Inneren Kinder". Wie erkenne ich eigene Innere Anteile, wie trete ich mit diesen Egos-States in Kontakt und erkenne, welche Funktion sie für mich haben und welche unerfüllten Bedürfisse sie haben. Aufstellungsarbeit mit den Ego-States.

 

07. November         -   Dienstag - Supervisionstag von 9 - 16 h in Meldorf

 

Modul V   -   24. - 26. November

Supervision I -  Systemische Arbeit in der Einzeltherapie 

Zusammenfassung des ersten Weiterbildungsjahres mit dem Schwerpunkt Bindungstherapie und Ego-States in der Supervision. Verschiedene Aufstellungformate (Bodenanker, Familiebrett..........) in der Einzeltherapie. Systemische Aufstellungsarbeit im Einzelsetting und Kleingruppenarbeit selbst anleiten. Praxisseminar.

 

 

Termine 2018   

 

 

Modul VI   -   19. - 21. Januar

"Trauma" - Wenn Seele oder Körper zutiefst erschüttert sind

Was ist ein Trauma? Was passiert in unserer Seele / Psyche während einer traumatischen Erfahrung? Was bedeutet Spaltung / Dissoziation? Welche Folgen können sich aus einem Trauma entwickeln? Gefahren einer Retraumatisierung. Ressourcenarbeit und Stabililisierung. Aufstellungsarbeit in der Traumatherapie

 

02. Februar       -   Freitag - Supervisionstag von 9 - 16 h in Meldorf

 

Modul VII   -   16.-18. März

Symbiosetrauma nach dem Modell von Prof. Franz Ruppert

 Theorie & Praxis des Symbiosetraumas. Frühkindliche symbiotische Bedürfnisse sehen und damit einhergehende Verletzungen und Traumata erkennen. "Das Trauma der Liebe" in der Systemischen Aufstellungsarbeit.

 

22. Mai            -     Dienstag - Supervisionstag  von 9 - 16 h (Meldorf)

 

 

Modul VIII   -   15. - 17. Juni

Täter-Opfer-Dynamik - Körperliche & seelische Gewalterfahrung, Übergriffigkeit & Sexueller Missbrauch....

Was bedeutet Täter-Opfer-Spaltung? Was bedeuten Täterintrojekte und Täteridentifikation? Was macht einen Täter zum Täter bzw. wie wird eine Opfer zum Opfer? Welche Folgen entstehen durch körperliche und sexuelle Gewalt?

 

 

Modul IX   -   31. August - 02. September

Sucht- & (Co-) Abhängigkeit

Ursache und Folgen von Sucht und (Co-) Abhängigkeiten aus Sicht der Trauma- & Bindungstheorie. Systemische Sichtweise und Therapie bei Suchtdynamiken.

 

18. September        -   Freitag - Supervisionstag von 9 - 16 h in Hochdonn

 

Modul X   -   09. - 11. November

Supervision II   &   Abschluss

Abschluss des zweiten Weiterbildungsjahres mit dem Schwerpunkt Traumatherapie, Supervision im Einzel- & Gruppensetting. Eigenes Anleiten der Systemischen Aufstellungsarbeit in Gruppen. Praxisseminar.

 

04. Dezember       -   Dienstag - Supervisionstag von 9 - 16 h in Hochdonn

 

Es besteht die Möglichkeit die erlernte Theorie & Praxis durch Hospitation in den offenen Vormittags- &  Tagesseminaren (Hamburg, Itzehoe & Hochdonn) zu vertiefen.

Etwa einmal monatlich finden Supervisionstage zur Vertiefung immer Freitag von 9 - 16 h statt. Hieran nehmen auch Teilnehmer aus vorherigen Weiterbildungen teil. An diesen Tagen können sowohl eigene Anliegen bearbeitet werden und theoretische Anliegen besprochen werden.

 

3. Seminarort

 

Die Fortbildungswochenenden finden in  Itzehoe (Steinburg) 60 km nördlich von Hamburg/ Schleswig-Holstein statt.

 

 

 

 

 

 Weiterbildungsbonus Schleswig-Holstein (Kriterien der anderen Bundesländer bitte über die jeweilige IB erfragen)

 

Zum 03.11.2014 ist der "Weiterbildungsbonus Schleswig-Holstein" mit neuen Förderbedingungen an den Start gegangen.

Für Beschäftigte, Freiberufler, Inhaber von Kleinstbetrieben und Auszubildenden in Schleswig-Holstein, werden bis zu 50% der Seminarkosten übernommen. Maximal werden 2.000 € gefördert. Der Weiterbildungsbonus muss vor
Seminarbeginn beantragt und bewilligt werden.

Links zu den Antragsunterlagen 

Kontakt zu Investitionsbank Schleswig-Holstein:

IB.SH - Fleethörn 29-31  - 24103 Kiel

Telefon : 0431 - 99 05-22 22

E-Mail: foerderprogramme[at]ib-sh.de

Quelle und weitere Informationen: www. ib-sh.de